punta falcone piombino costa degli estruschi

Unsere Gegend

Unsere gegend

Hier atmet die Toskana das Mittelmeer, leicht zerfurcht vom Libeccio-Wind und von der Sonne gestreichelt. Die wilde Seele der Maremma, die DNA der Etrusker, die Poesie eines Landstrichs, der sich zum Meer hin öffnet und den erzhaltigen Hügeln zugewandt ist. Das Land der edlen und legendären Weine ist auch der Ort der Winzer, die den Etiketten weniger Bedeutung beimessen als der Arbeit auf dem Feld und später im Weinkeller. Ein „extra vergine“ Land so, wie sein Olivenöl, das die Essenz dieser Ecke der Toskana ausdrückt.
Die Straßen und Wege der etruskischen Küste sind die, von denen jeder Reisende träumt. Wenn Sie gerne Rad fahren, sind Sie im Paradies. Wenn Sie gerne wandern oder spazieren gehen, gibt es kilometerlange Wanderrouten und Strände, auf denen Sie Ruhe oder, falls gewünscht, auch Einsamkeit genießen können, nicht nur im Winter, sogar mitten im Sommer. Man muss es erlebt haben, um es zu glauben: Plätze und Gassen, Bars und Tavernen. Die kleinen Dörfer sind die Orte, die die menschliche Dimension der italienischen Provinz leben.
Die starke, rebellische, kratzige Seele der Maremma wird in einer Umgebung, die immer „menschlich“ bleibt, leicht wahrgenommen. „Dörfer und Türme, Landwirtschaft, Viehzucht, Gutshöfe und Schafwanderbetriebe haben dieses Gebiet geprägt. Terrassen, Trockenmauern oder kleinräumigen Siedlungsstrukturen sind auf Hügeln entstanden und haben zu einer gesunden und sicheren Umwelt beigetragen.