Veduta suvereto toscana

TerraVita

Suvereto

Willkommen in einem der authentischsten toskanischen Dörfer, wo der Alltag in noch menschlichen Dimensionen harmonisch seinen Gang geht und von hohen Werten des Miteinanders getragen wird. Es ist kein Zufall, dass Suvereto Teil des nationalen Verbunds der Städte des Weins und des Olivenöls ist: eine „Slow City“. Hier treffen Sie auf die Düfte der Erde und atmen die Luft des Meeres. Das Dorf ist eine kleine Welt aus Stein, wo eine Gemeinschaft lebt, die eng mit ihren Wurzeln verbunden ist.

Weinreben, Olivenbäume und die Poesie der Korkeichen zeichnen ein Gebiet aus, das zur Langsamkeit und Kontemplation einlädt.

Gebaut aus etruskischen und römischen Steinen, war Suvereto bereits im Jahr 1200 eine freie Gemeinde. Das Mittelalter erzählt die Verlassenheit eines „Landstrichs ohne Menschen“. Die „bittere“ Maremma galt als „ungesund“, bis im 19. Jahrhundert die Lothringischen Herrscher die Trockenlegung der Sümpfe vorantrieben und damit den Grundstein für eine herrliche Zukunft legten: Ein kleines Paradies entstand, in dem Zeit und Raum für ein ausgeglichenes Leben in perfekter Harmonie mit der Natur zurückgewonnen worden war.